Motorradhandschuhe Ratgeber

Wie der Motorradhelm, gehören auch die Motorradhandschuhe zu einer kompletten Motorradausrüstung. Auf die Motorradhandschuhe sollte auf keinen Fall verzichtet werden, denn die Hände sind im Falle eines Unfalls besonders vor Verletzungen gefährdet. Eine Studie hat erwiesen, dass in fast 85% der Motorradunfälle auch die Hände verletzt worden sind. Diese hohe Prozentzahl kommt zustande, da man in einer Unfallsituation reflexartig sich versucht abzustützen und es deshalb zu einer Reibung zwischen der Strasse und der Handflächen kommen kann. Wenn die Handschuhe in einer solchen Situation fehlen, kann dies fatale Folgen haben, und deshalb sollte auch bei den Handschuhen nicht eingespart werden.

 

Die Motorradhandschuhe erweisen aber nicht nur in einer Unfallsituation ihren Dienst, denn sie schützen auch vor der Witterung. Wenn es kalt wird, kann es schnell zu einer Auskühlung der Hände kommen und dazu auch zum Verlust der Gefühle, da bei Unterkühlung die Nerven nicht mehr richtig funktionieren und wie betäubt sind. Dies kann gerade beim Motorradfahren, wo viel Fingerspitzengefühl gefordert ist, böse Folgen haben. Der Regen unterstützt das Unterkühlen der Hände zusätzlich und deshalb sollten die Handschuhe auch Wasserdicht sein. Nasse Handschuhe sind zudem auch unbequem und nicht mehr angenehm zu tragen.

Auch die Grösse der Motorradhandschuhe spielt eine wichtige Rolle. Die Handschuhe sollten natürlich die passende Grösse haben, denn zu enge Handschuhe können die Bewegungsfreiheit stark einschränken und mit der Zeit auch sehr unbequem werden. Zu Grosse Handschuhe sind auch überhaupt nicht zu empfehlen da sie bei der Fahrt leicht verrutschen können und bei einem Sturz kann es sogar sein, dass die Handschuhe abfliegen und somit die Hände wieder voll der Gefahr einer Verletzung ausgesetzt sind.

 

Die Motorradhandschuhe sind meistens aus Textilmaterial oder Leder gefertigt. Die Handschuhe aus Textilmaterial sind aber meistens etwas abriebfester und werden bei Feuchtigkeit auch weniger schnell abgenutzt. Bei den Handschuhen sollte aber vor allem auch darauf geachtet werden, dass die Handschuhe sogenannte Protektoren besitzen. Diese Protektoren Schützen die empfindlichen Stellen noch einmal zusätzlich und deshalb sollte man nicht auf sie verzichten. Wie schon erwähnt werden die Lederhandschuhe etwas schneller abgenutzt und das Leder dehnt sich auch etwas mit der Zeit. Deshalb sollte man die Motorradhandschuhe aus Leder

 

lieber etwas enger kaufen als die  Motorradhandschuhe aus Textilien.

Du findest nun einige Handschuhe, welche wir dir empfehlen können. Wir hoffen, wir konnten dir weiter helfen bei der Suche nach dem passenden Motorradhandschuh.

Motorradhandschuhe

* Preis wurde zuletzt am 23. Mai 2018 um 20:46 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 23. Mai 2018 um 20:46 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 23. Mai 2018 um 18:25 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 23. Mai 2018 um 20:46 Uhr aktualisiert